MDR1-Defekt


Bei den Hunderassen Collie, Australian Shepherd, Miniature Australian Shepherd, Shetland Sheepdog, Bobtail, Wäller und Border Collie ist ein Genedefekt verbreitet, der zu einer Überempfindlichkeit auf manche Arzneistoffe führt.
Bei der Verabreichung von Arzneistoffen, wie zum Beispiel:
Ivermectin, Doramectin, Moxidectin und Loperamid kommt es zu Vergiftungen, die bis zum Tode führen können.

Es muss davon ausgegangen werden, dass dieser Gendefekt die sichere Anwendung einer Vielzahl weiterer Arzneistoffe einschränkt.

Eine Gentechnische Untersuchung kann nur dringend angeraten werden, um einen MDR1-Defekt ausschliessen zu können.


Bei dem Institut GENOCANIN in Kassel kann die MDR1 Untersuchung für 35€ inkl. MwST, Versand und Porto durchgeführt werden.

Ansprechpartnerin: Frau Dr. Ina Pfeiffer
Untersuchungsantrag: Link zum Untersuchungsantrag
Internetseite: GENOCANIN
 
 
Impressum Mini-Aussies.com | Thorsten Wunsch | Telefon: +49 (0)176 64340992 | E-Mail: Thorsten@mini-aussies.com - Die Seite rund um den Miniature American Shepherd - Miniature Australian Shepherd